Strahlenschutz / Laser

An der Universität Zürich sind über 60 Labors oder Anlagen im Besitz einer Bewilligung für den Umgang mit ionisierender Strahlung. Die UZH hält die Aufsicht zuhanden des Bundesamts für Gesundheit (BAG) über alle bewilligten Arbeiten mit ionisierender Strahlung. Sie berät und unterstützt alle Benutzer umfassend.
 

Etwa 10 Institute / Kliniken betreiben "offene" Laser der Klassen 3B und 4 . Die UZH führt ein Inventar über diese Geräte und unterstützt die Laserschutzbeauftragten bei ihren Aufgaben und hilft bei der Umsetzung von Sicherheitsmassnahmen sowie bei der Beschaffung von Schutzausrüstung.